Und noch ein Foodblog… Ja, schon, aber nicht irgendeiner. Mit diesem Blog will ich das Alltägliche des Kochens und anderweitigen Werkelns in der, in meiner Küche betonen. Nahezu jeden Nachmittag bin ich auf dem Heimweg dabei, die Zutaten für ein mehr oder weniger schnell zuzubereitendes, aber schmackhaftes Essen zu besorgen – und dieses Essen dann zuzubereiten. Darum ranken sich Geschichten nicht nur über Rezepte, sondern auch über Zutaten, Einkaufserlebnisse, Küchengeräte und -utensilien, Kochinspirationen durch Zeitschriften oder Fernsehsendungen („Die Küchenschlacht“!) und den Kochprozess begleitende Katzen. Davon will ich erzählen. Und vielleicht finden es die Lesenden unterhaltsam oder auch interessant bis inspirierend. Und vielleicht entspinnt sich dabei die eine oder andere freundliche Unterhaltung. Du bist herzlich eingeladen, meinen Geschichten zu folgen.

In verschiedenen Rubriken findest Du meine Geschichten. In Kochen berichte ich von meinen Kochideen und -versuchen. Das können Kocherfolge sein aber auch misslungene Versuche. Beides ist wichtig für den Alltagskoch. Unter der Rubrik Küchendinge will ich von den Dingen in meiner Küche erzählen: Vom Ausstecher über das Fettkännchen bis zum Zestenreißer. Meiner Lieblingssendung, dessen Aufzeichnung mir am Abend Entspannung, Kochideen und -aufreger bietet, ist ebenfalls eine Rubrik gewidmet: Der Küchenschlacht im ZDF. Natürlich wird nicht nur zuhause gegessen. Erfahrungen und Erlebnisse außerhäusigen Essens und Trinkens werden in der gleichnamigen Rubrik thematisiert. Und Interessantes aus der Welt der Kochzeitschriften und -bücher soll in Gelesen gesammelt werden.

Soweit die Ideen. Ich bitte um Geduld. Alltagskoch.de muss erstmal wachsen und sich entwickeln. Auf schöne Geschichten und Dialoge freut sich

Roland, der Alltagskoch


2 Kommentare

Uli · 28. Mai 2018 um 06:48

Darf ich trotzdem noch live zum Essen kommen ( und gute Tipps abgreifen)?
😉
Liebe Grüße aus der Nachbarschaft
Uli

Viel Erfolg mit deinem Blog!

    Roland · 28. Mai 2018 um 23:56

    Bitte und unbedingt zum Essen kommen!
    Vielen lieben Dank für die guten Wünsche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: